Herzlich Willkommen

Alarmzeit

Samstag, 05. Mai 2018, 21:33 Uhr

Alarmierte Stufe

Brand 1 Wiernsheim

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16 Wiernsheim
MTW Wiernsheim
MTW Pinache
Polizei
DRK-Helfer vor Ort Wiernsheim
Rettungsdienst mit RTW
Fachberater NetzeBW

Gas im Freien, Wiernsheim

Anwohner haben die Feuerwehr gerufen, weil zeitweise heftiger Gasgeruch im Garten und auf der Terrasse wahrnehmbar war. Latent lag dieser Geruch schon seit Tagen in der Luft.

Beim Eintreffen des HLF 20/16 war der Geruch außerhalb des Grundstücks zunächst überhaupt nicht wahrnehmbar. Erst als ein Schnüffeltrupp mit Vier-Gas-Messgerät in Richtung der Flüssiggastanks mehrerer Anwohner losgeschickt wurde, gab es auch auf der Straße einen leichten Hauch von Gasgeruch.

Am stärksten war der Geruch im Bereich des Flüssigkeitstanks auf ausgerechnet dem Grundstück, dessen Eigentümer nicht hier, sondern in einem Ortsteil wohnte. Das Gasmessgerät zeigte zwar auch in dieser Zone keine Explosionsgefahr an, doch es ließen sich Strömungsgeräusche hören. Als der Trupp ein Ventil schloss, ließen diese Geräusche schlagartig nach.

Feuerwehr und Rettungsdienst blieben in Bereitstellung, bis der Eigentümer vor Ort war und die verblüffende Erklärung abgab, es sei nur noch ein minimaler Rest im Tank gewesen, den er jetzt langsam ausströmen lassen wollte.

Nachdem auch die tiefer gelegenen Räume der nächstliegenden Häuser auf eventuell gefährliche Gaskonzentrationen überprüft waren, wurde der Einsatz beendet. Wegen des Alarmstichworts "Gas im Freien" wurde auch ein Fachmann des Gasversorgers NetzeBW mitalarmiert, der zwar für den Flüssiggastank nicht zuständig war, aber doch sein Fachwissen einbrachte.

Autor: FF Wiernsheim,     Erstellt: 20. 06. 2018,     Aktualisiert: 27. 10. 2021,    

Bildergalerie (6 Bilder)