Herzlich Willkommen

Alarmzeit

Freitag, 21. April 2017, 20:50 Uhr

Alarmierte Stufe

Hilfe 1 Wiernsheim

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16 Wiernsheim
MTW Wiernsheim
Polizei
DRK-Helfer vor Ort Wiernsheim
Rettungsdienst mit NEF und RTW

Person gestürzt, Wiernsheim

Der Alarm lautete auf Türöffnung akut, Menschenleben in Gefahr. Real handelte es sich aber um die Versorgung einer schwer verletzten Person.

Diese hatte nach einem heftigen Sturz noch selbst den Notruf abgesetzt. Wegen Verdachts auf hilflose Lage alarmierte die Integrierte Leitstelle (ILS) aber nicht nur den Rettungsdienst und die DRK-Helfer vor Ort, sondern auch die Feuerwehr, weil unter Umständen Zugang zur Wohnung geschaffen werden musste.

Beim Eintreffen des HLF 20/16 lag die Person aber im Bereich der geöffneten Haustüre und musste durch Kräfte der Feuerwehr erstversorgt werden. Im weiteren Verlauf wurden die DRK-Helfer vor Ort und der Rettungsdienst bei ihrer Tätigkeit sowie die Polizei bei ihren Ermittlungen unterstützt. Außerdem war die Einsatzstelle auszuleuchten, damit die Person ohne große Bewegung an Ort und Stelle versorgt werden konnte.

Erfreulich: Das HLF war schon nach drei Minuten und wenigen Sekunden voll besetzt auf dem Weg zur Einsatzstelle und gut vier Minuten nach Alarmierung vor Ort. Ganz im Gegensatz zum Notarzt, der wegen kompletter Auslastung des Rettungsdiensts im Kreis eine ungewöhnlich weite Anfahrt hatte.

Als das Gröbste erledigt war, wurde die Feuerwehr per Funkspruch der ILS zu einem Folgeeinsatz abberufen - erneut rettungsdienstlicher Art (siehe nächsten Einsatzbericht).

Autor: FF Wiernsheim,     Erstellt: 24. 04. 2017,     Aktualisiert: 29. 05. 2020,