Herzlich Willkommen

Schachtrettung im Schneetreiben

Donnerstag, 24. Januar 2019

Die Erste-Hilfe-Auffrischung mit drei Stationen in der warmen Halle war schon vor zwei Wochen, das Schneetreiben leider erst bei dieser Übung - aber Feuerwehrleute sind allwettertauglich. Darum gab es auch keine Diskussion, sondern es wurde mit einer Staffel das Beseitigen von Sturmholz und mit einer Gruppe die Rettung aus einem Schacht geübt.

Insbesondere bei der Rettung aus einem unterirdischen Raum, zu dem von der Straße aus nur ein schmaler Schacht führt, kamen viele unterschiedliche Tätigkeiten zusammen. Das Tragen von Atemschutzgeräten, Umgang mit dem Gasmessgerät, Versorgen einer hilflosen Person, Aufbau einer Bockleiter samt Umlenkrolle und Mehrzweckzug, Hochziehen der Person auf dem Rettungsbrett - die Übung war abwechslungsreich und verlief beinahe reibungslos.

Die paar Reibungsverluste, die es gab, lagen am engen Zugang, der ganz offensichtlich weder für die Nutzung durch Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät auf dem Rücken noch für aufs Rettungsbrett gefesselte Feuerwehrleute gedacht ist.

Am Ende waren alle wieder heil an der Oberfläche und trotz des anhaltenden Schneetreibens war es keinem kalt geworden.

Autor: rkue,     Erstellt: 27. 01. 2019,     Aktualisiert: 23. 04. 2019,    

Bildergallerie (22 Bilder)